Ergebnisse zum 28. Eisenbahn Filmfestival September 2020

Vorweg

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die sich an dem 28. internationalem Eisenbahn-Avitaion-Traffic-Transport-Filmfestival des Filmklub Kapfenberg am 15. September 2020 beteiligten. Allen voran den Künstlern, die uns ihre Werke einreichen, um sich der Beurteilung unserer Jury zu stellen, und deren Bewertung entgegennehmen.

Nochmals zur Vollständigkeit auch auf den Verdacht hin, dass dies unsere Leser sowieso wissen: Veranstalter war der Filmklub Kapfenberg, 8605 Kapfenberg, Pestalozzistraße 6, die Organisation und Festivalleitung hat in bewährter Art und Weise unser Obmann Günther Agath und Peter Schlagbauer übernommen. Beiden möchten wir hierfür danken. Dank gebührt auch unseren fleißigen Helfern.

Die Wertung der Filme erfolgte durch eine Publikumsjury, alle anwesenden Gäste waren stimmberechtigt. Bedingt durch Covid-19 sind dies nun leider weniger als üblich, weil die Anzahl der Plätze leider begrenzt ist. 23 Personen haben gültige Stimmzettel abgegeben, hier finden Sie das Ergebnis der Auswertung.

Ergebnisse

1. Platz
„Sulmtal Bahn“ von Heimo Holik und Dietmar Zweidick, beide für Österreich mit einer Wertnote von 1,57

1. Platz ex aequo
„1000 Meilen Rennen“ (Mille Miglia) von Arnold Felfer aus Österreich, er hat mit einer Wertnote von 1,57

3. Platz
„Technisches Museum Wien“ von Thomas Winkler aus Österreich mit einer Wertnote von 2,17

4. Platz
„Persecution“ (Verfolgung) von Remy Arche aus Frankreich mit einer Wertnote von 2,39

5. Platz
„Die ehemalige Bregenzerwaldbahn“ von Norbert Fink aus Deutschland mit einer Wertnote von 2,61

6. Platz
„Queen of the North“ von Ferdinand Klös aus Deutschland mit einer Wertnote von 3,26

Wir gratulieren dem Sieger und den Platzierten ganz herzlich und bedanken uns nochmals, dass Sie ihre Werke eingereicht haben.

Hier haben wir nun die endgültige Ergebnisliste zum Herunterladen.

Was sagt die Zukunft?

Wenn es ein 29. Festival für Eisenbahn, Verkehr, Transport und Aviation 2021 geben wird, dann werden wir dies jedenfalls hier bekannt geben. Wünsche können ab jetzt an unseren Obmann Günther Agath herangetragen werden: telefonisch unter der Telefonnummer +436766101507 oder per Mail an agathfilm@gmx.at.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: